Computer im Unterricht: Alles klar, wie organisieren?

Kategorie: Medienbildung, Pädagogische ICT-Beratung | Kein Kommentar

medienkitsLetzte Woche habe ich in einer Schulgemeinde eine Weiterbildung für die pädagogischen ICT-Verantwortlichen der einzelnen Schulhäuser durchgeführt. Dazu nutzen wir unter anderem eine Videoaufnahme aus Computer und Unterricht in der Primarschule (Schrackmann et.al, 2008). Wir sahen das Beispiel «E-Mail-Kontakt mit einer Klasse in Deutschland an». Ich bat die Teilnehmenden, zu beobachten, welche Organisationsform die Lehrperson zur Arbeit mit ICT im Unterricht wählt. Im anschliessenden Gespräch mit den meist erfahrenen ICT-Verantwortlichen kamen wir darauf zu sprechen, wie und ob sie ihre Kolleginnen und Kollegen zu pädagogisch-didaktischen Fragen beraten. Ein Lehrer meinte, er thematisiere in seinen schulinternen Weiterbildungen immer Organisationsformen wie Gruppenpuzzle, «Schneeballprinzip», «Expertensystem» etc. Meist würde er dann die Antwort erhalten, dass dies doch klar und bekannt sei. Feststellen müsse er dann aber, dass in den allermeisten Fällen die Schüler am Beamer oder mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen instruiert werden…

Mehr: Medienkompetenz im Lehrberuf
Bild: medienkids

Weiterempfehlen

Schreiben Sie einen Kommentar