Sendereihe zu Medienwandel und Kulturkritik

Kategorie: Mediengesellschaft | Kein Kommentar

Im Herbst lud das Schweizer Radio zu einer Tagung zur Qualität des Journalismus ein: Vom Kampf um Ausmerksamkeit. Diese Woche lädt Schweizer Radio DRS2 zu einer Themenwoche zum selben Thema in den Sendegefässen «Reflexe» und «Kontext» ein. Kommunikationswissenschaftler Kurt Imhof präsentierte an der Herbsttagung seine kürzlich erschienene Studie und stellte sich der Diskussion. Auch in der Sendereihe von DRS2 erhält Kurt Imhof das Wort. In gewohnt klarer Sprache mit gewohnt pointierter Meinung. Hier.

Der Qualitätsverlust der Medien ist seit längerer Zeit viel diskutiertes Thema. Gratis-Anzeiger gewinnen praktisch ungebremst an Auflagestärke. Tageszeitungen werden bedrängt, gestalten ihre Blätter um und setzen wieder vermehrt klarere Akzente mit redaktionellen Beiträgen. Kommentare und Meinungen anstatt SDA-Meldungen wiederkäuen. Die Medien selbst machen die Entwicklung zum Thema: So widmet sich DRS 2 in sechs Folgen dem Medienwandel und diskutiert mit Experten über die Überlebensfähigkeit des Qualitätsjournalismu. Auch der Stellenwert von alternativen elektronischen Medienangeboten im Internet, mit elektronischen Lesegeräten wie dem iPad etc. wird diskutiert. Die Sendungen werden jeweils um 11.00 bis 11.30 Uhr ausgestrahlt und sind – zum Glück – auch als Podcast erhältlich.

Judith Arnold vom Medienheft stellt die Sendereihe vor und bietet eine Reihe von Links zu verwandten Themen an. Und wer die Tagung zum Qualitätsjournalismus im Herbst verpasst hat, erhält mit dem Bericht von Indrani Das.

Weiterempfehlen

Schreiben Sie einen Kommentar